Aktuell
News
Messwerte im Detail
Diagramme
Archiv
Wettervorhersage
Wettergefahren

Astro & Geo
Gesundheit
Regen
Pegel
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Datenschutz
App

Bedeckt bei 3.7 °C – Luftdruck: 1011.4 hPa – Wind: SO 4.7 km/h
Messwerte von 13:27 Uhr; Warnsymbol: Datenbasis DWD; Wetterzustand powered by
Wetternews
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Fotos
Videos
Medienberichte
Wetternews für Köln
Seite 3
WARNUNG VOR HITZE VORABINFORMATION SCHWERE GEWITTER
Der Deutsche Wetterdienst warnt für heute (27.07.19) nochmals vor einer starken Wärmebelastung.
Der Deutsche Wetterdienst hat eine VORABINFORMATION für schwere Gewitter ausgegeben (27.07.19, 10:00 Uhr bis 28.07.19, 03:00 Uhr). Demnach besteht im angegebenen Zeitraum die MÖGLICHKEIT schwerer Gewitter mit heftigem Starkregen, mittelgroßem Hagel und Sturmböen. Verfolgt die Warnlage!
27.07.2019, 09:31 Uhr 27.07.2019, 08:41 Uhr
 
WARNUNG VOR STARKEN GEWITTERN WARNUNG VOR STARKEN GEWITTERN
Der Deutsche Wetterdienst warnt mit der Stufe 2 vor starken Gewittern im Kölner Stadtgebiet (27.07.19, 03:14 Uhr, verlängert bis 06:00 Uhr).

Diese Mitteilung wird bei Bedarf aktualisiert.
Der Deutsche Wetterdienst warnt mit der Stufe 2 vor starken Gewittern im Kölner Stadtgebiet (26.07.19, 18:03 Uhr, verlängert bis 19:15 Uhr).

Zurzeit gilt die Warnung nur für den äußersten Südwesten von Köln.

Diese Mitteilung wird bei Bedarf aktualisiert.

Update 18:36 Uhr: Die Warnung wurde aufgehoben. Die Gewitter lösen sich zurzeit langsam auf.
27.07.2019, 04:31 Uhr 26.07.2019, 18:05 Uhr
 
WARNUNG VOR SEHR HOHEN OZONWERTEN EXTREMHITZE GEHT 🌡 / GEWITTER KOMMEN 🌩
In der Region wird an mindestens einer Messstation eine sehr hohe Ozon-Konzentration von über 180 Mikrogramm pro Kubikmeter registriert. Personen, die besonders empfindlich auf Ozon reagieren, sollten körperliche Anstrengungen im Freien vermeiden. Anstrengende sportliche Aktivitäten im Freien sollten auf einen anderen Zeitpunkt verlegt werden.
Mehr: Auf der Website (www.nippes-wetter.de) oder in der App unter „Gesundheit“ > „Luftqualität“. (Datenbasis: LANUV)

Update 16:45 Uhr: Die Messwerte liegen an allen Messstationen nun wieder unterhalb von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter.
Die Rekordhitze vorgestern und insbesondere gestern hat Deutschland so noch nie erlebt. Bereits vorgestern wurden sehr viele Temperaturrekorde gebrochen, nur um dann gestern erneut getoppt zu werden. An den offiziellen Wetterstationen in Köln war dies auch der Fall:

Flughafen Köln/Bonn (misst seit 01.09.1957)
alt 38.8 °C vom 12.08.03
neu 39.5 °C vom 24.07.19
neu 40.3 °C vom 25.07.19

Köln-Stammheim (misst seit 01.01.1945)
alt 38.3 °C vom 08.08.03
neu 39.2 °C vom 24.07.19
neu 41.1 °C vom 25.07.19

An der Wetterstation Köln-Nippes (Stellwerk)(misst seit 06.01.2009) sieht das wie folgt aus:
alt 39.3 °C vom 02.07.15
neu 42.2 °C vom 24.07.19
neu 43.3 °C vom 25.07.19
Wie ihr diese Messwerte zu deuten habt, habe ich ja gestern bereits erläutert.

Der offizielle Deutschlandrekord wurde mit 42.6 °C übrigens im niedersächsischen Lingen aufgestellt (Update: Mittlerweile vom DWD bestätigt). Platz 2 belegen Tönisvorst und Duisburg-Baerl mit 41.2 °C. Dies ist auch der neue NRW-Rekord. An 25 Stationen wurde die 40-Grad-Marke erreicht oder überschritten!

Heute wird es nochmal richtig heiß, bis zu 40 °C sind wieder möglich, Rekorde werden aber wohl nicht mehr übertroffen. Der Deutsche Wetterdienst warnt für heute (26.07.19) nochmals vor einer extremen Wärmebelastung.

Ab morgen wird es dann nicht mehr so heiß, allerdings können dann kräftige Gewitter auftreten! Auch ab heute Nachmittag besteht bereits ein erhöhtes Gewitterrisiko.

PS: Wusstet ihr eigentlich, dass viele Wetter-Apps gar keine aktuellen Temperaturen anzeigen, sondern lediglich von Wettermodellen für diesen Zeitpunkt berechnete Daten?
26.07.2019, 14:46 Uhr 26.07.2019, 09:11 Uhr
 
WARNUNG VOR SEHR HOHEN OZONWERTEN REKORDTEMPERATUREN 🌡 – Eine kurze Erläuterung
In der Region wird an mindestens einer Messstation eine sehr hohe Ozon-Konzentration von über 180 Mikrogramm pro Kubikmeter registriert. Personen, die besonders empfindlich auf Ozon reagieren, sollten körperliche Anstrengungen im Freien vermeiden. Anstrengende sportliche Aktivitäten im Freien sollten auf einen anderen Zeitpunkt verlegt werden.
Mehr: Auf der Website (www.nippes-wetter.de) oder in der App unter „Gesundheit“ > „Luftqualität“. (Datenbasis: LANUV)

Update 18:45 Uhr: Die Messwerte liegen an allen Messstationen nun wieder unterhalb von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter.
Gestern wurde ein offizieller neuer Temperaturrekord in Deutschland aufgestellt: 40.5 °C wurden in Geilenkirchen gemessen. Dieser Rekord könnte bereits heute wieder gebrochen werden!

Da ich häufiger danach gefragt wurde, wieso gestern an der Wetterstation Köln-Nippes (Stellwerk) rund 42 °C gemessen wurden (übrigens auch ein neuer und extremer Rekord - der alte lag bei 39.3 °C), möchte ich dies kurz erläutern:

1. Offizielle Wetterstationen messen WMO-konform, d.h.: „Um den internationalen Normen für die Aufstellung von meteorologischen Messstationen zu entsprechen, muss der Standort über ein relativ hindernisfreies, 300-400 qm großes Grundstück verfügen. Für die Messung der Bodentemperatur sind 30 qm Rasenfläche notwendig. Zu Hauswänden und befestigten Flächen ist ein Abstand von 10 Metern einzuhalten.“ Dies alles ist bei der Wetterstation Köln-Nippes (Stellwerk) nicht der Fall. WMO steht übrigens für World Meteorological Organization.

2. Die verwendete Wetterstation ist zwar die beste, die man im semi-professionellen Bereich bekommen kann, ist jedoch keine professionelle Station. Diese kosten 20000 Euro aufwärts.

3. Obwohl der Temperatur-Sensor mit einem kleinen Ventilator aktiv belüftet wird, kann insbesondere bei windarmer Witterung und schwachen östlichen Winden (wie gestern der Fall) Stauwärme im Strahlungsschutz nicht vollständig ausgeschlossen werden.

4. Der Standort mitten in der Stadt in stark bebautem Gebiet ist ein zusätzlicher Faktor für die gemessenen Temperaturmaxima (Stichworte „Wärmeinsel“ und „Stadtklima“).

Also: Es muss immer zwischen offiziellen und privat ermittelten, inoffiziellen Messwerten unterschieden werden. An der offiziellen Wetterstation am Flughafen Köln/Bonn wurden gestern 39.5 °C registriert. Eine Differenz der Höchsttemperaturen zwischen der Wetterstation Köln-Nippes (Stellwerk) und der Station Köln/Bonn von rund 3 °C habe ich in den Sommermonaten sehr häufig beobachtet.
Ich gebe alles dafür, dass die Messwerte und Inhalte der App und Website so genau und aktuell wie möglich sind! Und wenn ich mal einen großen Geldbetrag gewinnen sollte, lege ich mir sofort eine professionelle, WMO-konforme Station samt passendem Grundstück zu 😉

In diesem Sinne: Auf in den nächsten Temperatur-Rekordtag!
25.07.2019, 11:51 Uhr 25.07.2019, 09:20 Uhr
 
DA SIND SIE... WARNUNG VOR SEHR HOHEN OZONWERTEN
die 40 Grad. Absoluter Rekord an der Wetterstation Köln-Nippes (Stellwerk) seit Inbetriebnahme der neuen, aktiv belüfteten Station im Jahr 2014!! 🌡
In der Region wird an mindestens einer Messstation eine sehr hohe Ozon-Konzentration von über 180 Mikrogramm pro Kubikmeter registriert. Personen, die besonders empfindlich auf Ozon reagieren, sollten körperliche Anstrengungen im Freien vermeiden. Anstrengende sportliche Aktivitäten im Freien sollten auf einen anderen Zeitpunkt verlegt werden.
Mehr: Auf der Website (www.nippes-wetter.de) oder in der App unter „Gesundheit“ > „Luftqualität“. (Datenbasis: LANUV)

Update 21:45 Uhr: Mittlerweile sind die Ozon-Konzentrationen an allen Messstellen wieder unter 180 Mikrogramm pro Kubikmeter gefallen.
24.07.2019, 15:43 Uhr 24.07.2019, 13:46 Uhr
 
WARNUNG VOR HITZE / 40 GRAD 🌡 NEUE FOTOS 📷
Der Deutsche Wetterdienst warnt für heute und morgen (24./25.07.19) vor einer extremen Wärmebelastung.

Wenn es nach einigen Wettermodellen geht, könnte bereits heute die 40-Grad-Marke in Köln fallen (siehe Karte von kachelmannwetter.com)! Morgen ist dies noch wahrscheinlicher! Auch am Freitag soll es noch so heiß bleiben.
Ich habe in der letzten Nacht einige Fotos vom Nachthimmel gemacht - ohne Teleskop! Ihr seht den großen Wagen, Saturn, Jupiter und Jupiter mit Ganymed, Europa, Kallisto und Io.

In den letzten Tagen habe ich die Fotoalben in der App (Menüpunkt „Fotos“) und auf der Website („News“ > „Fotos“) auf den aktuellen Stand gebracht. Schaut mal rein!
24.07.2019, 09:57 Uhr 23.07.2019, 10:05 Uhr
 
WARNUNG VOR HITZE / DONNERSTAG 40 GRAD? 2. HITZEWELLE 🌡
Der Deutsche Wetterdienst warnt für morgen (23.07.19) vor einer starken Wärmebelastung.

Mittwoch und Donnerstag wird es noch heißer, wobei das deutsche und das französische Wettermodell für Donnerstag Temperaturen um 40 Grad in Köln berechnen!
Quelle Karte: kachelmannwetter.com
Die zweite Hitzewelle des Jahres steht bevor. Bereits am Dienstag werden Höchsttemperaturen um 33 °C, am Mittwoch um 36 °C erwartet. Der Höhepunkt der Hitze wird dann am Donnerstag erreicht: Das deutsche Wettermodell berechnet bis zu 39 °C für Köln (Quelle Karte: kachelmannwetter.com)! Die anderen Modelle sehen es mit 36-37 °C etwas entspannter.
Übrigens: Der Hitzerekord an der Wetterstation Köln-Nippes (Stellwerk) stammt aus dem Jahr 2015. Am 02.07.15 wurden 39,3 °C gemessen.

PS: Wer nächste Woche in den Niederlanden oder Belgien Urlaub macht, könnte, wenn es nach dem deutschen Wettermodell geht, (über) 40 Grad erleben.
22.07.2019, 12:26 Uhr 21.07.2019, 10:41 Uhr
 
WARNUNG VOR STARKEN GEWITTERN MONDFINSTERNIS
Der Deutsche Wetterdienst warnt mit der Stufe 2 vor starken Gewittern im Kölner Stadtgebiet (20.07.19, 14:35 Uhr, verlängert bis 19:30 Uhr).
Diese Mitteilung wird bei Bedarf aktualisiert.
Zunächst befand sich der tief stehende Mond noch hinter einem dünnen Wolkenschleier, ab etwa 23:00 Uhr ließ sich die partielle Mondfinsternis gestern Abend dann aber gut beobachten. Ein paar Fotos habe ich mal zusammengestellt. Diese wurden zwischen 23:11 Uhr und 23:38 Uhr aufgenommen, das letzte Bild ist von 00:49 Uhr kurz vor Ende der partiellen Phase.
20.07.2019, 14:35 Uhr 17.07.2019, 08:20 Uhr
 
MORGEN: PARTIELLE MONDFINSTERNIS WARNUNG VOR STARKEN GEWITTERN
Morgen Abend (16.07.19) findet eine partielle Mondfinsternis statt. Anders als bei einer totalen Mondfinsternis wie im Januar tritt der Mond dabei nur teilweise in den Kernschatten der Erde ein. Um 22:02 Uhr beginnt der Kernschatten den Mond zu verdunkeln, seine maximale Verfinsterung erreicht er um 23:31 Uhr in südsüdöstlicher Richtung, bevor die partielle Finsternis um 01:00 Uhr endet. Die sich anschließende Halbschattenfinsternis ist kaum noch zu bemerken. Übrigens: Der Saturn wird während der gesamten Finsternis rechts des Mondes gut zu beobachten sein.

Morgen soll es im Laufe des Abends immer mehr auflockern, sodass sich ein Blick Richtung Himmel lohnt! Allerdings wird der Mond während der gesamten Finsternis recht tief am Himmel stehen, sodass man von einer erhöhten Position oder flachem Gelände aus einen besseren Blick haben wird.

Mehr dazu unter „Astro & Geo“ > „Mond“. Direktlink: www.nippes-wetter.de/Mond.php
Der Deutsche Wetterdienst warnt mit der Stufe 2 vor starken Gewittern im Kölner Stadtgebiet (12.07.19, 14:34 Uhr, verlängert bis 17:30 Uhr und 19:13 Uhr bis 23:30 Uhr).

Diese Mitteilung wird bei Bedarf aktualisiert.
15.07.2019, 09:41 Uhr 12.07.2019, 14:54 Uhr
 
JUNI 2019 📈📉 WARNUNG VOR ERHÖHTER UV–INTENSITÄT UND HITZE
TEMPERATUR
Min: 10,9 °C (07.06.19, 06:45 Uhr)
Max: 38,0 °C (25.06.19, 15:29 Uhr)
Durchschnitt: 21,5 °C

NIEDERSCHLAG
Summe: 42,3 mm
Max-Summe pro Tag: 14,9 mm (06.06.19)
Tage mit Niederschlag: 12

WIND
Max. Mittelwind: 25,9 km/h (04.06.19, 23:33 Uhr)
Windspitze: 50,0 km/h (13.06.19, 19:14 Uhr)
Hauptwindrichtung: OSO

BESONDERHEITEN
20 Sommertage
14 Hitzetage
4 Tropennächte
Höchste Maximum-Temperatur in einem Juni seit 2014
Wärmster Juni seit Aufzeichnungsbeginn

Einen tabellarischen und grafischen Rückblick auf den Juni 2019 gibt es ab sofort im Archiv der Website bzw. der App. Rückblicke für jede einzelne Messgröße sind in der Menügruppe „Messwerte im Detail“ zu finden.
Der Deutsche Wetterdienst warnt für heute und morgen (29.06. und 30.06.19) vor erhöhter UV-Intensität. Außerdem wurde für morgen (30.06.19) eine Warnung vor Hitze ausgegeben.
01.07.2019, 07:13 Uhr 29.06.2019, 09:36 Uhr